, Schönbächler Paul

Wädenswiler U18-Junioren dominieren

In einer Dreierausmarchung mit Neuhausen und den Zürcher Young Stars holten sich Lukas Ott, Numa Ulrich, Leandro Marcarini und Manrico Riesco am Auffahrtsdonnerstag das OTTV-Ticket zur Teilnahme an der nationalen Endrunde der U18-Lizenzierten im Juni. Wesentlich stärker und ausgeglichener besetzt, war das Wädenswiler Quartett in der heimischen Turnhalle Fuhr nicht zu schlagen und distanzierte die Gegnerschaft klar. 

Knapp verpassten Levi und Ilvi Ulrich, Nino Schlatter und Alessandro Orzati den Gruppensieg in der Kategorie U13. Während Levi Ulrich in Uster mit einer 9:0-Bilanz glänzte und sich als stärkster Einzelspieler des Tages profilierte, fehlte der einen oder dem anderen in entscheidenden Momenten etwas das Durchsetzungsvermögen. So resultierten nach dem Starterfolg gegen Uster leider nur noch Punkteteilungen gegen die nachmaligen Gruppensieger aus Zürich und das drittplatzierte Neuhausen. Sollte trotz der auch im Nachwuchssport besonderen Lage derselbe Modus wie in den letzten Jahren zum Tragen kommen, dürften die Linksufrigen allerdings wohl auch als Zweitplatzierte an der Schlussrunde mit von der Partie sein.

 

U18, STT-Qualifikation: Wädenswil - YSZ 6:1. Wädenswil - Neuhausen 6:0. - 1. Wädenswil 4. 2. Neuhausen 2. 3. YSZ 0.

U13, STT-Qualifkation: Uster - Wädenswil 2:6. Wädenswil - Neuhausen 5:5. YSZ - Wädenswil 5:5. - 1. YSZ 5. 2. Wädenswil 4. 3. Neuhausen 3. 4. Uster 0.