> Zurück

2. Liga: Knappe Niederlage im Fürstentum

Schönbächler Paul 26.02.2019

Beim favorisierten Tabellenführer in Triesen leisteten Martin Schanz, Thomas Blatter und Benno Schaffhauser trotz eines frühen 0:4-Rückstands erfreulich lange Widerstand. Schon bald hatten die Wädenswiler Zweitligisten bis auf einen Zähler wieder aufgeholt. An die Wiederholung des 7:3-Vorrundensiegs war aber nicht zu denken, denn schon die nächsten beiden Einzel mussten Blatter und Schaffhauser wieder den Gastgebern überlassen. Nur gerade Schanz durfte mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Nebst dem Doppel - zusammen mit Schaffhauser - gewann er mit dem abschliessenden Einzel noch ein drittes Mal.

In der Rangliste verbleiben die Linksufrigen bis auf Weiteres auf der dritten Position. Das Reserveteam aus Chur ist den Grünschwarzen aber auf den Fersen und könnte ihnen bis zum Abschluss der Meisterschaft noch gefährlich werden. An der Tabellenspitze dürften die Liechtensteiner wohl das Rennen machen.

 

2. Liga, Gruppe 3: Triesen - Wädenswil III 6:4.