> Zurück

Clientis-Cup mit spannenden Partien

Schönbächler Paul 01.10.2019

Ein volles Feld Teilnehmender startete am Sonntagvormittag zum diesjährigen Clientis-Cup in der Sporthalle Glärnisch. Nachdem tags zuvor die nationale Elite sich gleichenorts ein Stelldichein gegeben und Favorit Lionel Weber sich einmal mehr durchgesetzt hatte, waren auch am zweiten Turniertag spannende Partien angesagt. 

Mit Fabian Kull dominierte ein in Wädenswil wohl bekannter und stets willkommener Ostschweizer. Der St. Galler bezwang in einem packenden Endspiel Alain Loiseau aus Genf. Den dritten Rang holte Samir von Däniken, dem die Auftritte am linken Seeufer auch stets gut gelingen. Bester Einheimischer wurde Joël Utiger, der seinen jungen Mannschaftskameraden Manrico Riesco im Platzierungsspiel hinter sich lassen konnte. In die Top-10 spielten sich schliesslich auch noch Ursina Stamm (8.) und Mikko Lehto (10.). 

Podestplätze errangen in ihren ELO-Serien Olivier Rasper, Florian Quranolli und Noah Wildberger. Nebst den Gastgebern waren auch die jungen Lizenzierten aus Uster sehr gut vertreten. In einer der sechs Kategorien landeten sie auf dem Podest gar eine Ustermer Dreierbank.

Bewährt hat sich wiederum das Spielsystem mit Siebnergruppen. Die Turnierleitung konnte dank Oberschiedsrichter Nicolas Stocker den Zeitplan mehrheitlich gut einhalten und den Anlass zügig und zur Zufriedenheit der Teilnehmenden abwickeln.