> Zurück

NLC: Mit kleinen Schritten vorwärts

Schönbächler Paul 09.10.2019

Auch die dritte Runde der Meisterschaft in der Nationalliga C brachte den Wädenswiler Tischtennisspielern noch nicht den erhofften Erfolg. Der verletzungsbedingte Ausfall Numa Ulrichs machte das Nachrücken eines weiteren Ersatzspielers für dieAuswärtsbegegnung im st. gallischen Wil nötig. Nebst den gemeldeten Daniel Ott und Manrico Riesco kam dadurch Leandro Marcarini zu seinem Nationalligadebüt.

Erfreulicherweise konnte das Trio vom Zürichsee die Partie lange Zeit offen halten, lautete das Resultat dank zweier Einzelsiege Otts und einem Punkt Marcarinis vor dem Doppel noch 3:3 unentschieden. Eine Wiler Dreierbank zerschlug die Hoffnungen der Gäste. Riesco konnte im letzten Einzel lediglich noch auf 4:6 verkürzen.

Im Wettstreit um den Ligaerhalt konnte damit aber ein weiterer wichtiger Zähler gewonnen werden, rangieren die Linksufrigen nach wie vor auf dem sechsten Zwischenrang. Auch in der nächsten Runde gegen das mit hohen Erwartungen gestartete Reserveteam von Rapperswil-Jona wird den Grünschwarzen alles abgefordert werden.

 

Nationalliga C, Gruppe 4: Wil SG II - Wädenswil II 6:4.