> Zurück

2. Liga: Ausgeglichene Wädenswiler Teams

Schönbächler Paul 08.12.2019

Zwei der drei Wädenswiler 2.-Liga-Mannschaften standen im Einsatz: Beide gewannen dank ausgeglichener Leistungen verdientermassen 6:4. Während Fabio De Conto, Mikko Lehto und Leandro Marcarini zu Hause gegen Winterthur schon bald vorentscheidend mit 4:2 in Führung lagen und nach dem gewonnenen Doppel nur noch einen Einzelerfolg Lehtos benötigten, konnten sich Benno Schaffhauser und Christian Pinker erst mit dem Sieg im Doppel leicht absetzen. Zuvor hatte Thomas Blatter seine beiden Einzel gewonnen gehabt, im Doppel aber seinen beiden Teamkollegen den Vortritt gelassen. Gegen die Tabellenletzten tat sich das Wädenswiler Trio erstaunlich schwer und verpasste ein besseres Resultat.

Beide Mannschaften der Linksufrigen rangieren nach Abschluss der Vorrunde im Mittelfeld. Der angestrebte Ligaerhalt sollte auch in der Rückrunde nicht mehr in Gefahr geraten.

 

2. Liga, Gruppe 2: Wädenswil IV - Winterthur 6:4. - Gruppe 3: Urdorf - Wädenswil III 4:6.